Unsere Clubs

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliquat enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation.

Essen

Veranstaltungen 2022

02.06.2022_Die Rolle der Frau im Judentum

02.06.2022
18:30
Schevener Hof - Essen
15 Euro für Nichtmitglieds-Gäste

Was lernen wir aus der Heiligen Thora und welche Tendenzen gibt es in der Moderne?

Im heutigen Vortrag “Die Rolle der Frau im Judentum“ wird Elina eine Brücke zwischen den weiblichen Persönlichkeiten des Tanachs (der jüdischen Bibel) und der berühmten Frauen der Moderne schlagen. Es wird auf eine aktive Rolle der Frau im Judentum eingegangen, um dem in der westlichen Gesellschaft kursierenden Klischee von der unterdrückten jüdischen Frau entgegenzuwirken.

Unsere Referentin:
Elina Krass ist 1998 aus der Ukraine nach Deutschland gekommen. Sie hat an der Charkower Hochschule für Kultur Geschichte und Museumswissenschaften studiert und 1998 eine Monografie über Andrej Sakharov herausgegeben. Der Schwerpunkt ihrer wissenschaftlichen Arbeit lag darin, das Verhältnis zwischen einer herausragenden Persönlichkeit und dem totalitären Staat zu erforschen. Dabei war das persönliche Treffen mit Elena Bonner, der Wegbegleiterin von Sakharov, einer mutigen Frau und Menschenrechtskämpferin, im Jahr 1995 in Moscow von großer Bedeutung. 
In Deutschland hat Elina an der Europäischen Management Akademie in Essen eine Umschulung als Industriekauffrau absolviert und arbeitet seit 15 Jahren in diesem Berufsfeld. Die letzten 2 Jahre ist sie als Projektkoordinatorin eines internationalen Unternehmens – Bureau Veritas – tätig.
Ab 2010 beschäftigt sich Elina Krass intensiv mit dem Judentum, um zu den eigenen Wurzeln zurückzufinden und die Kenntnisse, deren sie wie viele andere Juden aus der ehemaligen Sowjet Union beraubt war, zu erlangen. 


ANMELDUNG:Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 25.05.2022 an gruener@bpw-essen.de.

FÜR UNSERE Nichtmitglieds-GÄSTE:
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir für die Teilnahme von Gästen eine Gebühr von 15 Euro erheben. 
Eine verbindliche Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen zwingend erforderlich und ist erst vollständig, wenn der Kostenbeitrag auf unser Konto bei der Sparkasse Essen (DE61 3605 0105 0008 3427 35) eingegangen ist.
Durch eine  Absage  entstehen dem BPW Club Essen e.V. Kosten gegenüber den Räumlichkeiten, sodass wir den Betrag einbehalten, sofern wir keinen Ersatz finden. 

FOTOS:
Während der Veranstaltung werden Bilder gemacht, die gegebenenfalls in den sozialen Netzwerken, dem Internet und Printmedien veröffentlicht werden. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklärt ihr eure Einverständnis zur Veröffentlichung.

Gesamtprogramm 2022

Die vollständigen Programme 2022 auf einen Blick

Gesamtprogramm 2021

Das vollständige Programm 2021 auf einen Blick

Partner

#mehrfrauenindieparlamente
Berliner Erklärung
Gleichstellung gewinnt
ULA
Ada Lovelace Festival
her career
women&work
Women Speaker Foundation
Dr. Mittermaier, Blaesy & Cie. Personalberatung
General Electric (GE) Germany
Take off Award
MINT
Global Female Leaders
FEX 21 - Frankfurt & Online
Bündnis Ökonomische Bildung
„Sorgearbeit fair teilen zwischen Männern und Frauen“ – Zivilgesellschaftliches Bündnis
Jusos Regensburg
DGB Oberpflaz
Bündnis 90 Die Grünen
Grüne Jugend Regensburg
KEB
Stadt Regensburg
Landkreis Regensburg
Agentur für Arbeit
Rewag
dermalogica GmbH
Strong Women in IT
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V.
SZ PLAN W Kongress 2021
ATHENE - Nationales Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit
SPD
Beziehungsstärke

BPW Germany

Der BPW ist eines der größten Netzwerke für Unternehmerinnen und berufstätige Frauen weltweit. Vor Ort, national und international setzen sich die rund 30.000 Mitglieder in rund 100 Ländern  des BPW International auf vielfältige Weise dafür ein, Frauen aller Hierarchieebenen und Branchen bei der Entwicklung Ihrer beruflichen Potenziale zu unterstützen.