Aktuelles

„Es war schon immer mein Traum, ein eigenes Café zu haben. Ich hätte nie gedacht, dass ich ihn so schnell umsetzen würde“.

Interview Isabel Siggemann, Inhaberin des Café Bambini Lounge, ehemalige Teilnehmerin des BPW Gründerinnen-Workshops

1.Was hast Du vor Deiner Selbständigkeit gemacht und warum hast Du Dich entschieden, Dich selbständig zu machen?

Ich war vor meiner Selbstständigkeit bei den Stadtwerken Duisburg beschäftigt und im Bereich Portfoliomanagement tätigt. Insgesamt war ich dort etwas mehr als 4,5 Jahre.

Im Zuge der anstehenden Umstrukturierungen bei den Stadtwerken Duisburg habe ich bereits im Jahre 2015 ein Karriere-Coaching durchlaufen, um für einen eventuellen Wegfall meines Arbeitsplatzes vorbereitet zu sein. Früher habe ich in der Gastronomie gearbeitet. In diesem Coaching kam heraus, dass meine gastronomische Seite trotz Branchenwechsel noch sehr präsent ist. Daraufhin habe ich angefangen zu überlegen, wie ich mein Wissen aus der Hotellerie und Gastronomie mit meinem betriebswirtschaftlichen und stark analytischen Fähigkeiten vereinen kann. So kam ich auf die Selbstständigkeit. 

Ein weiterer Grund war auch, dass ich schon immer ein Café haben wollte, allerdings hätte ich nicht gedacht, dass ich diesen Traum so schnell umsetze.

2. Wieso hast du dich entschieden, beim BPW-Gründerinnen-Seminar mitzumachen? Wie waren Deine Erwartungen?

Von dem Gründerinnen-Seminar habe ich durch eine Mitgliedsfrau erfahren, deren Bekanntschaft ich auf einer Netzwerkveranstaltung gemacht hatte. Sie lud mich zum BPW ein. 

Meine Erwartung an die Seminar-Reihe war ein bunter Mix quer über alle wichtigen Themen. Diese Erwartung wurde auch erfüllt.

3. Welches konkrete Ergebnis hast Du durch Deine Teilnahme mitnehmen können? Inwieweit hat sie Dich nach vorne gebracht?

Ich bekam eine gute Vorstellung davon, wie umfangreich eine Selbständigkeit ist, was man alles bedenken sollte. 

4. Was hat Dir inhaltlich besonders gut gefallen und warum? 

Inhaltlich fand ich alle Themen sehr interessant. Jedes Seminar bot Informationen, die ich in der Tiefe noch nicht kannte z.B. hatte ich nicht genau gewusst, was PR ist.

5. Wie war die Zusammenarbeit mit den Dozentinnen und den anderen Teilnehmern?

Die Zusammenarbeit mit den Dozenten hat sehr viel Spaß gemacht, zumal auch alle sehr gut vorbereitet waren und Spaß dabei hatten :-)

Auch als ich mich selbstständig gemacht habe, habe ich mit einem Teil der Dozenten Kontakt aufgenommen, um Hilfe und Ratschläge zu bekommen. z.B. haben mir Jutta Melchers und Britta Becker sehr gut geholfen. 

6. Wie fandest Du die Qualität der Workshops?

Die Qualität der Workshops war sehr gut, die Informationen aktuell und für jede Geschäftsidee anwendbar.

7. Konntest Du schon im Alltag auf dort erworbenes Wissen oder Tipps zurückgreifen? 

Ja, siehe Antwort 5. Auch jetzt noch helfen mir die Tipps von den Vorträgen (derzeit insbesondere Marketing und PR).

8. Würdest Du anderen Gründerinnen die Teilnahme weiterempfehlen?

Ja, ein Gründerseminar ist immer sinnvoll und für Frauen insbesondere beim BPW, da Frauen dort unter sich sind und ein anderes kreatives Umfeld entsteht. 

Ein intensiveres Arbeiten entstand auch durch die Größe der Gruppe, die aus fünf Teilnehmern bestand. So hatte jeder die Chance jeden Themenbereich für seine Idee zu diskutieren und theoretisch umzusetzen.

Später bin ich auch noch zu Vorträgen der IHK gegangen. Aber dort habe ich die Frauen eher zurückhaltender erlebt, was aber auch daher kam, dass die Gruppen wesentlich größer waren (ca. 15 Leute) und nicht jeder seinen Fall vorstellen und diskutieren konnte.

9. Seit der Teilnahme bist Du ja auch BPW-Mitglied: Was gefällt Dir am BPW und am Clubleben allgemein?

Auch wenn ich es gerade nicht so häufig zu den Clubabenden schaffe, finde ich es, wenn ich da bin, immer sehr angenehm. Und bisher habe ich jedes Mal eine oder mehrere Damen getroffen, mit denen ich mich gut beruflich als auch privat austauschen konnte. Sehr viel Spaß bereiten auch immer die großen Events, wie das Drachbootrennen, das mit sehr viel Engagement von den Clubfrauen organisiert wird und zum Schluss immer ein großer Spaß ist. 

Bambini Lounge  ist ein Eltern-Kind Café in Essen-Heisingen mit einer Kindertagespflege und Kursen für Erwachsene und Kinder. Erwachsene mit großen oder ohne Kinder sind natürlich auch herzlich willkommen.

https://www.facebook.com/bambinilounge

Auch in 2017. Erfahren sie mehr über unser Gründerinnenworkshop.

 

 

 

 

 

Besuchen Sie uns auch hier: facebookXing