Aktuelles

14.12.2017, 18:30 Uhr

Young BPW - Weihnachtsmarktbesuch in Essen
mehr

11.01.2018; 18:30 Uhr

BPW NETZWERKTREFF - Neujahres - "Cross - Table - Dinner" Net
mehr

Der Club als Lernfeld

 

Die ehrenamtliche Arbeit im Club und im Verband bietet ein Lernfeld für professionelle Zusammenarbeit, Projektmanagement sowie Übernahme von Führung und Leitungspositionen. In gegenseitiger Wertschätzung können Business and Professional Women ihre Stärken erkennen und von einander lernen.

Lernen an Projekten, in folgenden Bereichen freuen wir uns über Unterstützung:

Projektleiterin „Förderung von Netzwerken“

Zusammen mit verschiedenen Frauennetzwerken gehen wir gemeinsam an die Universitäten und Hochschulen und referieren über die Wichtigkeit von Netzwerken für Frauen. 

Wer kann daran teilnehmen?

Jede Frau die einen Mehrwert aus Ihrem Netzwerk erzählen möchte.

Welche Inhalte sollten transportiert werden?

  • Was bedeutet eine Mitgliedschaft in einem Verband
  • Vorteile und Möglichkeiten
  • Erfahrungen
  • Programme

 Was fallen für Aufgaben an:

  • Kontaktaufbau und Pflege zu Universitäten und Hochschulen
  • Kontaktaufnahme zu potenziellen Frauen, die geeignet sind als Referentin in den Vortragsabende zu berichten
  • Koordination mit den Ansprechpartnerinnen aus den anderen Verbänden um eine gesunde Mischung anzubieten
  • Das Programm zusammen mit dem Marketing und der PR öffentlich darstellen.
  • Projektleiterin sollte kein Problem haben, sich mit Interviews und Außenwirkung auseinander zu setzten.
  • Team sollte sich aus maximal 2 Personen zusammenstellen, 1 Projektleiterin und ein Teammitglied, zzgl. mehrere Referentinnen

Projektleiterin Equal Pay Day

Ab sofort wird eine neue Projektleiterin für den Equal Pay day gesucht, die Federführend verschiedene Aktionen rund um den Equal Pay Day im Ruhrgebiet betreut.

Verschiedene Aktionen sind bereits in Planung.

Was fallen für Aufgaben an:

  • Kontaktaufbau und Pflege zu öffentlichen und städtischen Einrichtungen wie Gleichstellungsbeauftragten, verschiedene Frauennetzwerke die sich mit dem Thema ebenfalls beschäftigen und den Städen Essen, Mülheim und Oberhausen. Erweiterung möglich.
  • Projekte betreuen
  • Ansprechpartner für alle Bereiche
  • Das Programm zusammen mit dem Marketing und der PR öffentlich darstellen.
  • Projektleiterin sollte kein Problem haben, sich mit Interviews und Außenwirkung auseinander zu setzten.

Projektleiterin "BPW Start“

Nun ist es uns möglich finanziell das Projekt zu starten. Dafür suchen wir eine Projektleiterin die sich federführend für die Umsetzung einsetzt. Darüber Hinaus auch ein Team zur Unterstützung und Zuarbeiten für die Projektleiterin. 

Was ist BPW Start?

Der BPW Club Essen unterstützt jungeFrauen in Ihrer Weiterentwicklung und stellt Mit allen Mitgliedern den Frauen kompetente Ansprechpartner in allen Lebenslagen Zur Verfügung für zwei Jahre in dem der Club die Mitgliedschaft sponsert.

Wer kann daran teilnehmen?

Jedes Jahr werden zwei junge Frauen, die gerade Ihre Ausbildung abgeschlossen haben aufgenommen.

Welche Vorteile hat eine BPW Start?

  • Kostenlose Mitgliedschaft für zwei Jahre
  • Teilnahme an allen angebotenen Vorträgen und Workshops
  • Kostenlose Teilnahme an BPW Seminaren
  • Erfahrungsaustausch mit allen Mitgliedern
  • Jedes Mitglied stellte Ihre Dienstleistung oder Erfahrungen in einem angemessenen Rahmen frei zur Verfügung

Was tun um eine BPW Start zu werden?

Eine schriftliche Bewerbung mit einer persönlichen Kurzbeschreibung und den gewünschten Zielen. Das wird an den BPW Club Essen gesendet. Alle Bewerberinnen werden eingeladen um an einem Clubabend teilzunehmen.

Was fallen für Aufgaben an:

  • Kontaktaufbau und Pflege zu öffentlichen und städtischen Einrichtungen wie IHK und Stadt
  • Kontaktaufnahme zu potenziellen Firmen die junge Frauen, die aus der Ausbildung kommen, fördern möchten. Frauen die ggf. aus einem anderen Land oder Stadt kommen und sich in Essen integrieren möchten und ein Netzwerk benötigen.
  • Bewerbungen bearbeiten, Gespräche führen und Kandidatinnen auswählen. In 2014 können wir 2 Stellen für jeweils zwei Jahre fördern.
  • Spenden für weitere Stipendien ermöglichen
  • Das Programm zusammen mit dem Marketing und der PR öffentlich darstellen.
  • Projektleiterin sollte kein Problem haben, sich mit Interviews und Außenwirkung auseinander zu setzten.

BPW AG Politik

Die Arbeitsgruppe Politik im BPW-Germany setzt sich mit aktuellen politischen Themen und Entscheidungen auseinander. Sie prüft politische Vorhaben auf Auswirkungen für berufstätige Frauen und engagiert sich, Mitfrauen für politisches Geschehen zu interessieren, zu sensibilisieren und zu informieren.Da der BPW Germany e.V. ein Verband für berufstätige Frauen ist, diskutiert die AG schwerpunktmässig Themen, die Arbeitnehmerinnen und Unternehmerinnen (gewerblich, freiberuflich und selbstständig) betreffen.

Mitglieder der AG sind Delegierte und stellvertretende Delegierte für den BPW Germany im Deutschen Frauenrat, BPW-Delegierte und ihre Stellvertreterinnen in den Landesfrauenräten – und den Landesfrauenausschüssen in den Bundesländern sowie weitere frauenpolitisch engagierte BPW. Für den BPW Germany werden Stellungnahmen und Leitlinien zu aktuellen politischen Themen vorbereitet, erarbeitet oder geprüft. Die Mitglieder arbeiten selbstständig und in ständigem Kontakt zum Bundesvorstand und den Delegierten im Deutschen Frauenrat sowie den Landesfrauenräten.

Der AG Politik unterstützt die Clubfrauen und die Bundesvorstandsmitglieder bei der Umsetzung der Verbandsziele: Gleichbehandlung und Chanchengleichheit von Frauen und Männern im Beruf. Hierzu gehören Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfe, Recherchen im nationalen und internationalen Bereich.

In der AG arbeiten unsere Fachexpertinnen zu einzelnen Themenbereichen mit, die wir gemeinsam festlegen. Die AG ist offen für alle Clubfrauen, die ein politischen Anliegen haben und umsetzten wollen, soweit diese Anliegen sich mit unseren Verbandszielen im Einklang befinden.

Kontakt:  Barbara Oltmann (AG-Leiterin)
E-Mail: politik@bpw-germany.de

BPW AG forever 50

Die Arbeitsgruppe "forever 50" beschäft sich derzeit mit der Lebens- und Arbeitssituation und beruflichen Möglichkeiten von Frauen über 50.

Schwerpunktthemen hierzu sind:

  • Gesellschaftliche Wahrnehmung
  • Berufliche Neu- und Umorientierung
  • Förderungsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote

Wir möchten BPW in dieser Altersgruppe ansprechen und ihre Erfahrungen und Wünsche aufnehmen.

Kontakt: Gabriele Freund (Club Hamburg)
Email: forever50@bpw-germany.de

BPW Workshops

 

Der Verband ist eine Plattform für geschäftliche Kontakte und gemeinsame berufliche Projekte. In gegenseitiger und persönlicher Unterstützung, stellen Business and Professional Women ihre Fachkompetenzen und ihre Erfahrungen zur Verfügung.

Das Netzwerk lebt vom Engagement seiner Mitglieder in einem ausgewogenen Verhältnis von Geben und Nehmen.

Wir suchen Referentinnen die in unserem Netzwerk aktiv sind und Ihre Kompetenz in einem Workshop anbietet. Die Organisation, Terminplanung und Betreuung der Referentinnen übernimmt die Projektleiterin, Sie können sich das vorstellen, melden Sie sich bei uns! Mail

Besuchen Sie uns auch hier: facebookXing